Weiterbildung-Fachfortbildung
Kindertuinapraktik

AUSBILDUNGSRICHTLINIEN DER FACHFORT- /WEITERBILDUNG KINDERTUINAPRAKTIK


Gültigkeit der Richtlinien vom 01.07.2008.

Ausbildungskonzept Fachfort-/Weiterbildung Kindertuinapraktik

Tuinapraktik für Kinder ist eine sanfte Körperanwendung und dient in erster Linie der Entwicklungsförderung von Kindern.

Die Erkenntnis, dass der Körper und die Organe, sowie Geist und Seele eines Kindes sich in der Entwicklung befinden, führt zu der Schlussfolgerung, dass Anwendungen bei Kindern auf anderen Grundlagen basieren. Es ist notwendig, auf ihre physiologischen Besonderheiten einzugehen und den Eltern über diese verändernden Zustände zu berichten.

Die Kindertuinapraktik ist einzigartig, und liefert mit ihren leicht zu erlernenden Techniken bemerkenswerte Erfolge. Die gesunde Entwicklung des Kindes wird durch quantitative Methoden erfasst und durch individuelle qualitative Anwendungen gefördert. Ihre Theorie wurzelt in der Klassischen Chinesischen Medizin und wird entsprechend der physiologischen und pathologischen Charakteristika bei Kindern angewendet.

Viele Dispositionen bei Kindern können behandelt werden, indem Blockaden der Leitbahnen aufgelöst werden, die Zirkulation des Qi und des Blutes unterstützt wird, das konstruktive und defensive Qi reguliert und Yin und Yang ausgeglichen werden.

In der Fachfort-/Weiterbildung wird dargestellt, was bei der Intervention von Kindern besonders berücksichtigt werden muss und es werden spezielle Techniken für Kinder vermittelt. Die Fachfort-/Weiterbildung besteht aus acht aufeinander aufbauenden Kursen, einem Aufbaukurs welcher mit einer Zwischenprüfung beginnt, und zwei Praxiskursen.
Die Zwischenprüfung setzt sich zusammen aus einer theoretischen, einer praktischen Überprüfung und die Abgabe von Anwendungsprotokollen.

Definition Kindertuinapraktik
Kindertuinapraktik ist ein hauptsächlich mit den Händen, physikalischen Mitteln und Applikationen ausgeführtes, individuelles, dem Zustand der Erscheinungsbilder angepasstes Reiz- und Bewegungsverfahren
Die Techniken (Art, Intensität und Dauer,…) , das Interventionskonzept (Ganz-, Teilkörperanwendung) und der Ort der Anwendung (reflektorisch oder lokal segmental) werden im Sinn der Klassischen chinesischen Physiologie der Kondition, der Konstitution
und der Reaktionsfähigkeit des jeweiligen Kindes zwischen 0 Jahren und Pubertät angepasst.

Zielgruppe:
Unsere Zielgruppe richtet sich sowohl an Frauen wie auch an Männer, Pädagogen oder Personen die Interesse haben.
Als Fachfort- und Weiterbildung für Gewerbemasseure, Physiotherapeuten, Ergotherapeuten, ÄrztInnen usw.

Mindestalter: 17 Jahre

Ausbildungsziel:
Erlangung der Befähigung Kinder auf Basis der Analyse der Kindertuinapraktik entsprechend ihres Entwicklungszustandes zu fördern.

Zeitplan:
Dauer der Ausbildung:
Die Dauer der Ausbildung beträgt 18 Monate und setzt sich zusammen aus:

Kindertuinapraktik Grundkurs 1-8 (je Kurs 20 Lehreinheiten)
Kindertuinapraktik Aufbaukurs (Kurs 40 Lehreinheiten)
Kindertuinapraktik Praxiskurs (2 Kurse je 40 Lehreinheiten)

Umfang: 280 Lehreinheiten (1 Lehreinheit = 50 min.)

Die Kurse finden an vier aufeinander folgenden Tagen mit je 10 Lehreinheiten statt.

Die genauen Kurstermine erhalten Sie auf Anfrage oder über den Link Termine.

Gruppengröße:
Die maximale TeilnehmerInnenzahl beträgt 12 Personen. Während der Ausbildung bleibt die Zusammensetzung des Kurses konstant. Ein Quereinstieg ist nur in Ausnahmefällen möglich.

TrainerInnen:
Nur lizenzierte TrainerInnen der Little Path Erwachsenenbildung GmbH gestalten den Unterricht.

Berufsrecht:
Mit dem Tuinapraktikgewerbe oder einer einschlägigen Berufsberechtigung ist die Ausübung von Kindertuinapraktik möglich.

Inhalte der Grundausbildung der Fachfort-/Weiterbildung Kindertuinapraktik

Grundkurs I (20 UE):
• Grifftechniken und Zonen
• Zang Fu (Organfunktionskreislauf) und Indikationen
• Grundaufbau einer Kinderanwendung

Grundkurs II (20 UE):
• Palpation am ganzen Körper
• Einfache Rezepturen nach Haupt- und Nebensymptomen

Grundkurs III (20 UE):
• Einfache Analyse und Differenzierung
• Anwendungsstrategien

Grundkurs IV (20 UE):
• Manifestationsmuster
• Entwicklungsschwächemuster

Grundkurs V (20 UE):
• Habituierungsmuster
• Quantitative Methode
• Denver Skala, Defizit Skala

Grundkurs VI (20 UE):
• Konstituierungsmuster
• Quantitative Methode ( Wellbeing Index 5: Soziometrie der Eltern, funktionale Indizis, körperliche Beschwerden)

Grundkurs VII (20 UE):
• Kombinierte Anwendungen
• Strategische Anwendungsformen

Grundkurs VIII (20 UE):
• Hygiogenetische Zustände und deren Interventionsformen

Aufbaukurs (40 UE):
• Zwischenprüfung
• Anwendung von physikalischen Hilfsmitteln; Hygiogenetische Intervention
Am ersten Tag des Aufbaukurses findet eine Zwischenprüfung statt. Sie besteht aus der Abgabe von Anwendungsprotokollen, aus einem theoretischen Teil, und einer praktischen Überprüfung Ihres bisherigen Wissenstandes für die/den TrainerIn.

Dauer des theoretischen Teils der Zwischenprüfung: ca. 1 Stunde
Dauer des praktischen Teils der Zwischenprüfung: Vorlage von 20-30 Anwendungsprotokollen.

2 Praxiskurse (2 x 40 UE):
Unter Anleitung einer/s TrainerIn erhalten die Klienten an 4 Tagen je 2 Anwendungen. Der Verlauf wird dokumentiert und prozessorientiert begleitet und evaluiert.

Anwendungsprotokolle:
Das sind schriftliche Dokumentation der Anwendung, der Reaktion und der Reflektion von Ergebnissen durch eine Anwendung. Während der Ausbildung werden die Auszubildenden bereits mit Menschen arbeiten.

Schriftliche Bestätigungen der besuchten Kurse:
Nach jedem besuchten Kurs, erhält die/der TeilnehmerIn eine Teilnahmebestätigung.
Nach erfolgreicher Absolvierung der Fachfort-/Weiterbildung Kindertuinapraktik erhalten die TeilnehmerInnen ein Zeugnis über die erfolgreich abgeschlossene Fachfort/Weiterbildung Kindertuinapraktik.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für weitere Anerkennungen keine Haftung tragen.

Kosten:

Kindertuinapraktik Grundkurs 1-8 (je Kurs 20 UE) je Kurs € 220,--
Kindertuinapraktik Aufbaukurs (inkl. Zwischenprüfung 40 UE) € 500,--
2 Kindertuinapraktik Praxiskurse (je Kurs 40 UE) je Kurs € 630,--

Die Kosten können per Einmalzahlung oder per Ratenzahlung getätigt werden.
Für Informationen wenden Sie sich bitte an die Little Path Erwachsenenbildung GmbH.

Kosten für Fachliteratur, Arbeitswerkzeug (Gua Sha,..) sowie Übernachtungen, Verpflegung und Fahrtkosten während der Ausbildung müssen zusätzlich einkalkuliert werden.

HINWEIS:
Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Programme, bzw. Konzepte weder ärztliche Tätigkeit entfalten noch ersetzen.