Weiterbildung-Fachfortbildung
Physio-Akupunkt-Therapie (PATH)

AUSBILDUNGSRICHTLINIEN DER FACHFORT- /WEITERBILDUNG PHYSIO-AKUPUNKT-THERAPIE (PATH)


Gültigkeit der Richtlinien vom 01.07.2008.

Ausbildungskonzept Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Therapie

Die Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Therapie (PATH) ist eine umfassende Zusatzausbildung, welche die jahrtausendealten Erfahrungen der Klassischen chinesischen Medizin (KCM) mit westlichen wissenschaftlichen Therapien verbindet.
Die PATH bietet sich besonders für chronische und therapieresistente Erkrankungen an, wobei das Milieu behandelt wird und nicht die Erkrankung.

Sie ersetzt oder entfaltet keine ärztliche Tätigkeit.

Sie ist eine eigenständige Säule der Gesundheit. Ein einmaliges Konzept der Primärprävention und Gesundheitsvorsorge. Aus diesem Grund legt sie im Interesse der KlientenInnen großen Wert auf Austausch und Kooperation.

Bei der Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Therapie handelt es sich um eine Ausbildung, die auf den Erwerb therapeutischen Wissens angelegt ist. Die, in den theoretischen Ausbildungsteilen vermittelten Erkenntnisse werden durch eigenes Erleben vertieft und sofort, in direktem Zusammenhang mit der Theorie, praktisch umgesetzt;

Definition Physio-Akupunkt-Therapie
Physio-Akupunkt-Therapie ist ein, hauptsächlich mit physikalischen Mitteln und Gesprächen ausgeführtes, individuell dem Zustand des Erscheinungsbildes angepasstes Reiz- und Beratungsverfahren. Die Techniken (Art, Intensität und Dauer,…) die Methodik (Gespräch, Anwendung, Beratung), das Konzept (Prinzipien über Ursache und Wirkung) und der Ort der Anwendung (reflektorisch und/oder lokal segmental) werden im Sinne der chinesischen Physiologie und westlicher Somatotoptionen als Synthese der Kondition, der Konstitution und der Reaktionsfähigkeit des jeweiligen Menschen angepasst

Zielgruppe:
Unsere Zielgruppe richtet sich sowohl an Frauen als auch an Männer, PädagogInnen oder Personen die an Gesundheitsentwicklung Interesse haben.
Als Fachfort- und Weiterbildung für Gewerbemasseure, PhysiotherapeutInnen,
ErgotherapeutInnen, ÄrztInnen usw.

Mindestalter: 17 Jahre

Ausbildungsziel:
Ziel der Grundkurse: Das Erwerben der theoretischen/praktischen/sozialen Umsetzung des Konzeptes der PATH.

Ziel der Aufbaukurse und des Praxiskurs: Erfolgreiche prozessorientierte Durchführung von Anwendungen, einschließlich Evaluation, Lernberatung z. B.: Ernährungsverhalten, Ernährungsberatung.

Zeitplan:
Die Dauer der Ausbildung:
Die Dauer der Ausbildung beträgt 36 Monate und setzt sich zusammen aus:

PATH Grundkurs 1-7 (je Kurs 40 Lehreinheiten)
PATH Aufbaukurs 1-6 (je Kurs 40 Lehreinheiten)
PATH Aufbaukurs 7, dies ist ein Praxiskurs (40 Lehreinheiten)

Stunden: 560 Lehreinheiten (1 Lehreinheit = 50 min.)

Die Kurse finden an vier aufeinander folgenden Tagen mit je 10 Lehreinheiten statt.

Die genauen Kurstermine finden Sie unter dem Link Termine, oder erhalten Sie auf Anfrage.

Gruppengröße:
Die maximale TeilnehmerInnenzahl beträgt 12 Personen. Während der Ausbildung bleibt die Zusammensetzung des Kurses konstant. Ein Quereinstieg ist nur in Ausnahmefällen möglich.

Trainerin:
Birgit Hoffendahl, lizenzierte Trainerin

Berufsrecht:
Mit dem Tuinapraktik Gewerbeschein oder einer einschlägigen Berufsberechtigung ist die Ausübung von Tuinapraktik gewerblich möglich.

Inhalte der Grundausbildung der Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Therapie

Grundkurs I (40 UE)
• Einführung in die Sichtweise und die Basistheorien der Klassischen Chinesischen Medizin (zB Wuxie, Gua, Qi).
• Einführung in die Yin-Yang-Theorie und ihre Übertragung in das westliche Verständnis
• Einführung in die Leitbahnen und Akupunktlehre
• Analyse: Sehen, Hören, Riechen, Fühlen
• Anwendung: 2-Teilung
• Einführung in das Expertensystem

Grundkurs II (40 UE):
• Einführung in die acht Leitkriterien
• Einführung in die Klassische chinesische Säfte-Lehre, ihre Übertragung ins westliche Verständnis, sowie Ergänzungen durch die westliche Therapie: Qi, Blut, Fluid, Jin (Essenz) und Hormone, in die Abwehrschichtentheorie
• Syndromanayse und Differenzierung von Erkrankungen im Hinblick auf die Säfte- Lehre
• Anwendung: 3-Teilung
• Schichtenmodell im Rahmen der Physio-Akupunkt-Therapie
• Erweiterte Analyse (Puls und Zunge) und Differenzierung in Hinblick auf das Schichtenmodell

Grundkurs III (40 UE):
• Einführung in die Fünf-Elemente-Lehre
• Einführung in die chinesische Organfunktionskreislauf-Lehre
• Theorie der Zang-Fu-Organe und ihre Zuordnungen
• Erweiterung der Syndromdiagnostik, Differenzierung des Zang-Fu-Syndroms und daraus folgende Anwendungen
• Anwendung der Zang-Fu-Syndrome über antike Punkte und Shu-Mu-Punkte
• Anwendung und Reflexion im Rahmen der Theorie der Fünf-Elemente
• Erweiterte Pulsanalyse im Hinblick auf das Zang-Fu-Syndrom

Grundkurs IV (40 UE):
• Konstitutionslehre und Theorie der Jin-Jin (Bewegungsorgane)
- Theorie und Verlauf der tendimuskulären Leitbahnen
- Aufgaben der Zang-Fu bezüglich des Bewegungsapparates
- Anbindung an die westliche Segment-Therapie (vertikale-horizontale Analyse)
• Differenzierte Analyse des Bewegungsapparates und entsprechende Anwendung über Leitbahnen, Akupunkte sowie durch gezielte Mobilisationstechniken

Grundkurs V(40 UE):
• Einführung in die Ohr-Akupunkt-Anwendung
• Weiterführende Anwendungen
- Augen-Akupunkt-Anwendung
- Gesichts-Akupunkt-Anwendung
- Mund-Akupunkt-Anwendung
- Nasen-Akupunkt-Anwendung
• Einführung in die Farbtherapie
• Durchführung von körperlich-emotionalen Ausgleichsmöglichkeiten (Polarisation), Zweiteilung auf der emotionalen Ebene
• Mentale Rückführung und Gesprächshilfen zum Erkennen der eigenen mentalen Disposition
• Klient-Therapeut-Beziehung, Psycho-Mechanik, Drama-Dreieck

Grundkurs VI (40 UE):
• Schädel-Akupunkt-Anwendung
• Ätiologische Analyse
• Technische Hilfsmittel in der Physio-Akupunkt-Therapie: Schröpfen, Heißluft, Infrarot, Kryo, Laser, Elektrotherapie
• Narbenintervention
• Einführung in die Theorie von Ben und Biao („Wurzel und Zweige“)
• Spezifische therapeutische Prinzipien im Hinblick auf Ben und Biao
• Einführung in die Akupunktur-Rezeptur mit praktischer Umsetzung
• Spezifische Applikationen der antiken Punkte, Influental- und Xi-Punkte

Grundkurs VII (40 UE):
• Syndrome und ihre Ursachen (exogene und endogene Faktoren)
• Einführung in die komplexen Syndrome
• Physiologische Aspekte der Ernährung
• Einführung in die Klassifikation der Nahrung nach Kräften, Geschmäckern und Analogieregeln
• Analyse von Ernährungsverhalten und gezielte Bewusstseins- und Verhaltensänderungen

Inhalte der Aufbaukurse der Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Therapie

Aufbaukurs I (40 UE):
• Zwischenprüfung
• Einführung in die rechtlichen Grundlagen
• Umsetzung und Zuordnung des PATH-Konzeptes
• Chinesische Philosophie und Anpassung an westliche Anwendungen
• Systemische Analyse, Differenzierung und Anwendung
• Zuordnung einzelner PATH-Anwendungsmöglichkeiten nach dem Prinzip von Ben und Biao
• Zuordnung einzelner PATH-Anwendungsmöglichkeiten nach Ursachen
• Systematische JIN-JIN-Analyse, Differenzierung und Intervention

Aufbaukurs II (40 UE):
• Erweiterte Syndromdifferenzierung
• Analyse und differenzierungsgerechte Intervention
• Pathogenese mit analysegerechter Intervention
• Ätiologie mit tendenzgerechter Intervention
• Transmission und Prognose mit entsprechender Intervention

Aufbaukurs III (40 UE):
• Einführung in die Chronotherapie
• Errechnung der Chronopunkte

Aufbaukurs IV (40 UE):
• Einführung ins Feng Shui ( Einfluss der Umgebung und Umgebungsgestaltung)
• Bagua Übungen
• Ahnenarbeit
• Verhaltensarbeit

Aufbaukurs V (40 UE):
• Mentale Gesundheitsvorsorge
• Mentale Aktivität, mittelbare und unmittelbare Befreiung
• Gesundheitsberatung, mentale Gesundheitsvorsorge

Aufbaukurs VI (40 UE):
• Kräutertherapie
• Prinzipien der chinesischen 4-Punkt-Strategie
• Wirkungen der Geschmäcker
• Regeln der Rezeptur
• Erstellung einzelner Rezepturen zur Ernährungsberatung, Diätetik und katabolen Metabolismus

Aufbaukurs VII (40 UE):
Dies ist ein Praxiskurs.
Unter Anleitung der Trainerin erhalten die Klienten an 4 Tagen je 2 Anwendungen. Der Verlauf wird dokumentiert und prozessorientiert begleitet und evaluiert.
Am ersten Tag des Aufbaukurses findet eine Zwischenprüfung statt. Sie besteht aus der Abgabe von Anwendungsprotokollen, aus einem theoretischen Teil, und einer praktischen Überprüfung Ihres bisherigen Wissenstandes für die Trainerin.
Dauer des theoretischen Teils der Zwischenprüfung: ca. 1 Stunde
Dauer des praktischen Teils der Zwischenprüfung: Vorlage von 20-30 Anwendungsprotokollen

Anwendungsprotokolle:

Diese sind schriftliche Dokumentationen der Anwendungen, der Reaktion und der Reflektion von Ergebnissen durch eine Anwendung.
Während der Ausbildung werden die Auszubildenden bereits mit Menschen arbeiten.

Schriftliche Bestätigungen der besuchten Kurse:
Nach jedem besuchten Kurs, erhalten die/der TeilnehmerInnen eine Teilnahmebestätigung.
Nach erfolgreicher Absolvierung der Fachfort-/Weiterbildung Physio-Akupunkt-Terapie erhalten die/der TeilnehmerInnen ein Zeugnis über die erfolgreich abgeschlossene Fachfort-/Weiterbildung.

Wir weisen Sie darauf hin, dass wir für weitere Anerkennungen keine Haftung tragen.

Kosten:

PATH Grundkurs 1-7 (je Kurs 40 UE) je Kurs € 530,--
PATH Aufbaukurs 1-6 (je Kurs 40 UE) je Kurs inkl. Zwischenprüfung € 500,--
PATH Aufbaukurs 7 (=Praxiskurs) (40 UE) € 680,--

Die Kosten können per Einmalzahlung oder per Ratenzahlung getätigt werden.
Für Information wenden Sie sich bitte die Little Path Erwachsenenbildung GmbH.

Kosten für Fachliteratur, Arbeitswerkzeuge (Stäbchen,…) sowie Übernachtungen, Verpflegung und Fahrtkosten während der Ausbildung müssen zusätzlich einkalkuliert werden.

HINWEIS:
Wir weisen darauf hin, dass sämtliche Programme, bzw. Konzepte weder ärztliche Tätigkeit entfalten noch ersetzen